Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
 

Aktuelles aus Willmars und Umgebung


Neues aus dem Dorfgeschehen, der Gemeindeverwaltung und lohnenswerte Veranstaltungen finden Sie an dieser Stelle.

________________________________________________________________________________________________________________________

 

Einführung von Servicezeiten und Änderung der Öffnungszeiten der Verwaltungsgemeinschaft Ostheim v.d.Rhön

ab 01. Januar 2018

Details

 

________________________________________________________________________________________________________________________

 

Neue Rufnummer für Bürgeranfragen an Bürgermeister Voß:

Tel. 09779/8588737 im Haus der Jugend, Oberdorfstr. 10 in Willmars

 

________________________________________________________________________________________________________________________

 

Bekanntgabe der Telefonnummer für die in den Containern in Willmars untergebrachte Grundschule:

Die Telefonnummer lautet ab dem 01.08.2017: 09779/8588102

________________________________________________________________________________________________________________________

 

Neues Bundesmeldegesetz ab 01.11.2015

Was Sie beachten müssen!

Die neue Wohnungsgeberbestätigung steht hier auch als Download bereit.

________________________________________________________________________________________________________________________

 

Sanierung des Hauses der Jugend in Willmars erfolgreich abgeschlossen

 

Das ehemalige Pfarrhaus und heutige Haus der Jugend befindet sich direkt neben der Kirche im historischen Ortskern von Willmars. Es steht etwas erhöht direkt neben der Durchgangsstraße nach Filke und ist mit seinem konstruktiven Sichtfachwerk ein ortsbildprägendes, denkmalgeschützts Gebäude. Schon allein deshalb war es notwendig, das nur noch teilweise genutzte Gebäude zu erhalten.

Die Gemeinde Willmars hat sich deshalb entschlossen mit Hilfe von Fördermitteln über das Amt für ländliche Entwicklung Würzburg, das Haus außen wieder herzurichten und die Wasserschäden im Inneren (Jugendraum Dachgeschoß, Versammlungsraum Obergeschoß) zu beseitigen.

Mithilfe von Fördermitteln des Amtes für Ländliche Entwicklung, der Unterfränkischen Kulturstiftung des Bezirk Unterfranken sowie des Landkreises Rhön-Grabfeld ist es gelungen, die Sanierung durchzuführen und das ortsbildprägende Schmuckstück in Willmars wieder herzurichten.

________________________________________________________________________________________________________________________

 

Bürgerserviceprtal des Einwohnermeldeamtes der Verwaltungsgemeinschaft Ostheim v.d.Rhön

 

Das Einwohnermeldeamt ist für ausgewählte Anträge  rund um die Uhr erreichbar.

Die Internetseiten der Stadt Ostheim, der Gemeinde Sondheim, der Gemeinde Willmars sowie der Verwaltungsgemeinschaft Ostheim bieten die Möglichkeit,Führungszeugnsse oder diverse Bescheinigungen online zu beantragen.

 

Im Bürgerservice findet der Bürger nun den Button Bürgerserviceportal, um zu jeder Tages- und Nachtzeit bequem von zu Hause aus sein Anliegen vorbringen zu können. Ebenso ist die Anmeldung eines Gewerbes online möglich.

Bereits seit längerer Zeit kann man sich zu ortsspezifischen Satzungen informieren oder weitere Formulare zum Vorausfüllen downloaden.

 

________________________________________________________________________________________________________________________

 

Veranstaltungsübersicht im Gebiet des Landkreises Rhön-Grabfeld

 

anzeigen

 

________________________________________________________________________________________________________________________

 

Aktuelles aus der Mainpostredaktion

Die Institution des Gemeindewaldes geht

Der Edmund hat Motorsäge, Helm und Schutzausrüstung an den Nagel gehängt. Zumindest beruflich. Seit dem 1. August genießt der langjährige Forstwirt der Gemeinde, Edmund Johannes aus Reyersbach, sein neues Rentnerdasein. Nach 35 Jahren im Gemeindewald kann er sich nun ganz seiner Familie, seiner Frau Siglinde, seinen Kindern und Enkelkindern widmen. Im Kreis seiner Kollegen und früheren Vorgesetzten wurde er von Bürgermeisterin Anja Seufert verabschiedet.

» weiterlesen

mehr ...

Neuer Anstrich für das alte Wappen

Gemeinderat Sondheim: Bürgermeister Thilo Wehner berichtete über neue Projekte und darüber, dass dieser Tage ein Team des Bayerischen Fernsehens im Ort unterwegs.

» weiterlesen

mehr ...

Loose-Areal: Neuer Planer, neue Ideen?

Die Gestaltung des Loose-Areals in Mellrichstadt soll vorankommen. Der Stadtrat sieht die Lösung in einer kleingliedrigen Bebauung und will neue Pläne ausarbeiten lassen.

» weiterlesen

mehr ...

Immer da für Klein und Groß

"Lubileon" habe sie, antworteten die Kinder, als sie die Erzieherin fragte, was denn heute gefeiert werde. Gemeint war das 25-jährige Dienstjubiläum der Fladunger Kindergartenleiterin Carmen Müller-Sidon. Um es zu würdigen, kamen Bürgermeister und Altbürgermeister, Schulleitung, Geistliche, Bauhofmitarbeiter, Elternbeiratsvertreter, Familie und Freunde in den Fladunger Kindergarten, gratulierten und dankten für die "tolle Zeit".

» weiterlesen

mehr ...

Wanderung zum Rederkreuz

Der Rhönklub-Zweigverein Mellrichstadt lädt am Mittwoch, 26. September, zu einer Wanderung zum Rederkreuz ein.

» weiterlesen

mehr ...

Autohaus Straus hat drei neue Azubis

Das neue Ausbildungsjahr ist da: Zahlreiche Firmen haben in den vergangenen Tagen ihren Nachwuchs begrüßt. Auch im Autohaus Straus in Fladungen starteten drei Auszubildende ins Berufsleben. Nico Rennebach (hinten rechts) beginnt eine Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker, Maximilian Kuntze (hinten links) lässt sich zum Karosseriebauer ausbilden und Holden Brown (vorne) freut sich auf seine Ausbildung zum Fahrzeuglackierer. Für das Fladunger Familienunternehmen ist klar, dass qualifizierte Ausbildung eine Investition in die Zukunft ist. Im Autohaus Straus bekommen die drei Berufsstarter vom ersten Tag an die Möglichkeit, sich voll einzubringen und werden fit für das spätere Berufsleben gemacht.

» weiterlesen

mehr ...

Bernhard Wetzel feiert 40-jährige Betriebszugehörigkeit

Im Autohaus Straus in Fladungen hat es Grund zu feiern gegeben. Der langjährige Mitarbeiter Bernhard Wetzel wurde für 40 Jahre Betriebszugehörigkeit geehrt. Seine Ausbildung zum Karosseriebauer hat er am 4. September 1978 bei Manfred Straus, dem Vater der heutigen Geschäftsführerin Ulrike Halbig, absolviert. Inzwischen kümmert sich Bernhard Wetzel seit vielen Jahren um die Lackier- und Karosseriearbeiten von Bussen und erledigt seine Arbeit mit großer Gewissenhaftigkeit. "Zuverlässige, erfahrene Mitarbeiter sind die Basis für den Unternehmenserfolg", betonte Betriebsleiter Marc Halbig. "Und wenn sie ihr Wissen weitergeben, profitiert das ganze Unternehmen." Ulrike und Marc Halbig dankten Bernhard Wetzel für seine langjährige Treue zum Autohaus Straus und überreichten ihm die Ehrenurkunde der IHK.

» weiterlesen

mehr ...


Barrierefreiheit

Anschrift
Gemeinde Willmars
Oberdorfstr. 6
97647 Willmars

Tel 09779/8588737, 09777/91700
Fax 09777/9170-25


Öffnungszeiten
Montag und Freitag 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag und Donnerstag 08:00 - 12:00 Uhr
  14:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch geschlossen, Beratungstermine individuell vereinbar
   
   

Zusätzl. Öffnungszeit
Einwohnermeldeamt Ostheim
jeden 1. Samstag
im Monat
09:00 - 11:00 Uhr
 
in der VGem Ostheim v.d.Rhön

Gemeinde Willmars

Oberdorfstr. 6
97647 Willmars

 

Tel   09779/8588737
oder 0 97 77 / 91 70 - 0
Fax  0 97 77 / 91 70 -25

 

Öffnungszeiten
Rathaus Ostheim v.d.Rhön

Montag und Freitag 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag und Donnerstag

08:00 - 12:00 Uhr

  14:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch geschlossen, Beratungstermine individuell vereinbar
   
   

Zusätzl. Öffnungszeit
Einwohnermeldeamt Ostheim
jeden 1. Samstag
im Monat
09:00 - 11:00 Uhr
 
in der VGem Ostheim v.d.Rhön

Weitere Links

Drucken

Sitemap

Impressum